Performance

Maximale Flächenleistungen

WIERO SP-19 Oberfläche Q3  auf Beton
WIERO SP-19 Oberfläche Q3 auf Beton

WIERO SP-19 ist ein besonders ergiebiger Gipsleichtputz für maschinelle Verarbeitung mit einer speziellen haftungsverbessernden Matrix.
Die Matrix der WIERO SP-19 Rezeptur ermöglicht mit der eigenen integrierten Schlämme eine super lange Abglättzeit von 90-120 Minuten für eine Q3 Oberflächenqualität in einem Arbeitsgang.

Vorbereitung und Verarbeitungshinweise
• Der Untergrund muss trocken und frei von Staub und Schmutz sein.• Ausblühungen und Trennmittelrückstände müssen zuvor gründlich entfernt werden.
• Beton darf eine Restfeuchte von maximal 3% aufweisen. Nicht unter +5°C und nicht über +35 °C verarbeiten, jeweils bezogen auf die Untergrundtemperatur und die Umgebungstemperatur.

Verarbeitung

Maschinenverarbeitung
WIERO SP-19
eigent sich zur Verarbeiung mit allen gängigen Putzmaschinen (z.B. G4, G5, M3, S48 etc.).
Die Konsistenz ist so zu wählen, dass der Putz beim Anspritzen noch an der Wand haften bleibt.
Auftragsstärken von 3 - 30 mm in einem Arbeitsgang sind durch die extrem hohe Standfestigkeit problemlos zu realisieren.

Handverarbeitung
WIERO SP-19 in einem mit klarem und frischen Wasser gefüllten sauberen Mischbehälter einstreuen und den Putz knollenfrei aufrühren.
Den Putz in entsprechender Schichtdicke auftragen, plan verziehen und nach dem Ansteifen nachziehen und glätten.

Verarbeitungszeit
Ansteifzeit etwa 90 Minuten nach dem Anmischen, abhängig von der Konsistenz des Putzes, der Umgebungs- und Untergrundtemperatur sowie der Saugfähigkeit des Untergrundes.
Danach beträgt die Glättezeit 90 - 120 Minuten und ermöglicht eine Oberflächengüte auf Q3 in einem Arbeitsgang.

Wichtige Hinweise

WIERO SP-19 nicht zweilagig verarbeiten.
WIERO SP-19 nach dem Anglätten nicht wieder mit Wasser befeuchten.
Bei Materialwechsel ist im Untergrund ein Bewehrung einzubetten.